Nachwuchs beim Auerrindprojekt

Am Freitag, den 26. Mai haben die beiden Maremmanakühe zwei gesunde Kälber auf die Welt gebracht.

img-20170526-wa0007.jpg
Nachwuchs beim Auerrindprojekt

Es handelt sich um ein Kuh- und ein Bullenkalb.

IMG_2565
Bullenkalb
IMG_2568
Kuhkalb

 

Die beiden sind wohlauf.

Die Zahl der Kälber der F1-Generation ist somit auf drei gestiegen.


Ein Gedanke zu “Nachwuchs beim Auerrindprojekt

  1. Fünf Wochen sind die beiden jetzt schon alt, und Alma schon über ein halbes Jahr. (Danke für die Fotos auf Instagramm. Interessant sieht Alma aus mit ihren dunklen Abzeichen im Gesicht.)

    Aber wie ist es mit weiteren Kälbern in diesem Jahr? Ist von Doria noch eins zu erwarten, oder von den Sayaguesas? Oder ist es bei den vieren letztes Jahr doch nicht zur Befruchtung gekommen?

    Und wie steht es mit der Watussifärse in Bielefeld? Wurde sie letztes Jahr gedeckt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s