Vorstellung Gründungstiere – Johnny

Steckbrief

Zuchtbuchnummer: AR-L-05
Name: Johnny
Rasse : Sayaguesa
Geburtsdatum: 11.03.2015

Zugang zum Projekt: 12.02.2016
Standort: Einhausen

Bemerkungen:

Der vielversprechende und aus den Niederlanden stammende Jungbulle der Rasse Sayaguesa entwickelt sich hervorragend. Er ist für sein Alter bereits äußerst großrahmig und überragt die bei ihm stehenden Ungarischen Steppenrinder mittlerweile deutlich. Das weiße Mehlmaul ist deutlich erkennbar, ebenso der gut ausgeprägte Aalstrich.

Zunächst ein paar Impressionen von den Eltern Johnnys (an dieser Stelle sei Peter van Geneijgen ausdrücklich für die freundliche Bereitstellung der Bilder gedankt):

P1000204
Im Vordergrund Johnnys Mutter Anthonia. Man beachte die hervorragend geformten Hörner
100_6329
Detailaufnahme von Anthonia mit gut erkennbarer Form der Hörner
DSC01195 kopie
Julio, der 2006 geborene und aus Spanien stammende Vater von Johnny. Man beachte den ausgeprägten Aalstrch.
DSC01192 kopie
Johnnys Vater Julio in Arnhem.

Im Folgenden nun einige Aufnahmen von Johnny in chronologischer Reihenfolge:

IMG_1254
Johnny (Mitte) am Tag seiner Ankunft im Februar 2016
IMG_3243
Johnny im April 2016. Man erkennt aufgrund der teilweise ungleichen Verteilung der Proportionen das junge Alter des Bullen.
IMG_20160614_112910
Johnny im Juni 2016. Gut zu sehen ist der enorme Entwicklungssprung, den der Bulle innerhalb weniger Monate durchgemacht hat.
IMG-20160620-WA0013
Johnny im Juni 2016. Im nun fast vollständig ausgeprägten Sommerfell ist der Aalstrich gut erkennbar.
IMG_5210
Johnny mit der Ungarischen Steppenrindkuh Doria  und dem am 26. Juni 2016 Kalb derselben Kuh. Bei dem weiblichen Kalb handelt es sich um ein Kreuzungstier mit der Rasse Cachena.
IMG_5124
Johnny mit seiner Herde Ende Juni 2016. Gut zu erkennen ist der inzwischen deutlich ausfallende Größenunterschied zwischen dem Bullen und den Ungarischen Stepperindern.
IMG_5207
Momentaufnahme Ende Juni 2016. Die Hörner des Bullen entwickeln sich gut und zeigen bereits deutlich nach vorne.

Zuletzt eine Aufnahme des zur Zeit dreijährigen Vollbruders von Johnny (in den Niederlanden):

DSC03360 kopie

 


2 Gedanken zu “Vorstellung Gründungstiere – Johnny

  1. Glückwunsch zum ersten Kreuzungskalb!, auch wenn die Kombination etwas überraschend ist 🙂 . War bekannt, dass Doria (und auch Domka?) von einem Cachenastier gedeckt worden waren?

    Bei Johnnys Standort ist ‚Lorsch’ eingetragen, müsste das nicht ‚Einhausen’ heißen? Johnnys Bruder sieht wirklich gut aus, es ist zu hoffen, dass Johnny ihm nachkommt.

    Gefällt mir

  2. Herzlichen Dank für Ihr Kommentar. Das Kreuzungskalb ist nicht Teil des Zuchtprojektes. Es ist natürlich interessant zu sehen, wie sich das Tier entwickeln wird und wie sich einzelne Eigenschaften vererben. Dennoch ist momentan eine Einbeziehung der Rasse Cachena in das reguläre Zuchtbuch nicht geplant. Dafür ist die Rasse – trotz der vielen positiven Eigenschaften – einfach zu klein.
    Was das Wissen um das Decken anging:ja, das war uns bekannt. Ich gehe zum jetzigen Zeitpunkt allerdings davon aus, dass Domka von den Cachenas nicht gedeckt wurde und diese nun von Johnny tragend ist. Klarheit werden wir natürlich erst in den nächsten Wochen haben.

    Danke für den Hinweis zum Standort: ist bereits geändert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s